AK Pensionsrechner

Sie sind ab 1955 geboren und möchten wissen, wann Sie in Pension gehen können und wie hoch Ihre Pension vor­aussichtlich ausfallen wird.

Welchen Infos Sie vorab brauchen 

Um den Rechner zu bedienen, brauchen Sie zuerst be­stimmte Informationen zu Ihrem Pensionskonto, etwa die Zahl der erworbenen Versicherungsmonate für die Wartezeit oder den bisher erworbenen Pensionsanspruch. Diese An­gaben bekommen Sie von der Pensionsversicherungsanstalt, und zwar:

  • Automatisch, wenn Sie bereits vor 2005 Ver­sich­er­ungs­zeit­en gesammelt haben. In diesem Fall wurden 2014 alle Ihre Pensionsansprüche nach alter Rechtslage abgerechnet und auf das Pensionskonto übertragen. Die PVA sendet Ihn­en im Laufe des Jahres 2014 die sogenannte Konto­erst­gut­schrift zu, um Sie über Ihre bisher erworbene Pen­sions­höhe zu informieren. 

  • Automatisch, falls Sie erst ab 2005 Versicherungszeiten gesammelt haben. Sie erhalten ab Oktober 2014 eine Mit­teilung über Ihre bisher erworbene Gesamtgutschrift. Via Internet können Sie Ihre Erstgutschrift sofort einsehen. 

  • Via Internet. Sobald die PVA alle Pensionskonten frei­ge­schaltet hat, finden Sie alle relevanten Informationen zu Ihr­em Pensionskonto auch online. Dazu brauchen Sie aller­dings eine Handysignatur oder eine Bürgercard.

Das kann der Pensionsrechner

Der Pensions­rechner hilft Ihnen, Ihren künftigen Pen­sions­anspruch unter bestimmten Annahmen abzuschätzen. Er gilt nur für die Alters­pension und die Korridor­pension.

Pensionsrechner

Mit dieser Pension können Sie rechnen.

  • © 2018 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum