30.6.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

AK-Kunstpreis für „Ein reisendes Studiolo“ an Maria Bichler: Das Reisegepäck für die Nomaden des Kultur-Prekariats

Der Kunstpreis der Arbeiterkammer Oberösterreich geht 2017 an Maria Bichler, MA. In ihrer Masterarbeit „Ein reisendes Studiolo“ hat sich die Absolventin der Kunstuniversität Linz (Studienrichtung Plastische Konzeptionen/Keramik) mit den Themen Arbeit im Prekariat, Arbeitsnomadentum und Arbeitsplatz intensiv auseinandergesetzt.

Der mit 2000 Euro dotierte AK-Kunstpreis wird seit dem Jahr 2000 an Absolventinnen und Absolventen der Kunstuni Linz vergeben, die sich bei ihren Diplom- oder Masterarbeiten künstlerisch mit gegenwärtigen und zukünftigen Arbeitswelten auseinandersetzen. „Das Konzept, mit unserem Preis eine solche Auseinandersetzung anzuregen, hat sich auch heuer wieder bewährt“, freut sich AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer.

Kunstpreis für einen kleinen Koffer

Die  gebürtige Tirolerin Maria Bichler hat ein mobiles Atelier entwickelt, das in einem kleinen Koffer alle Utensilien beinhaltet, die sie für einen kreativen Schaffensprozess braucht. Ein Herzstück der Box ist das Archiv mit Fotos eigener und fremder Arbeiten, Ideen, Skizzen und Seekarten. Das „Studiolo“ (kleines Studio) enthält aber auch Literatur oder technische Arbeitsmittel wie einen Laptop.

Kunst ist Arbeit geworden

Mit ihrer Arbeit hat die Künstlerin einen Nerv unserer Zeit getroffen: Durch die Digitalisierung ist ein fixer Arbeitsort überflüssig geworden. Entscheidend sind einzig die Lieferzeiten. Das „Studiolo“ ist aber auch ein Statement der Ernüchterung: Kunst ist zur Arbeit geworden. Gefordert sind ständige Präsenz im Internet und im Real Life sowie energische Selbstvermarktung. Romantisch ist ein Künstlerleben längst nicht mehr. 

Bichler-Ausstellung im Herbst

Dennoch verliert sich die Künstlerin nicht im Bejammern des aktuellen prekären Kunstmarkts. Sie entwickelt Techniken und Strategien, um sich der schnelllebigen Arbeits- und Kunstwelt anzupassen. So wird der Koffer selbst zur künstlerischen Arbeit. 

Im Herbst wird es eine Ausstellung mit Arbeiten der aktuellen Kunstpreisträgerin im Foyer der Arbeiterkammer in Linz geben. 

Fotos zum Download

v.l.: Kunstuni-Rektor Univ.-Prof. Dr. Reinhard Kannonier, Elfi Sonnberger (AK-Kultur), Preisträgerin Maria Bichler, MA, und AK-Vorstandsmitglied Andreas Wansch © M. Gerersdorfer, -

von links: Kunstuni-Rektor Univ.-Prof. Dr. Reinhard Kannonier, Elfi Sonnberger (AK-Kultur), Preisträgerin Maria Bichler, MA, und AK-Vorstandsmitglied Andreas Wansch

AK-Kulturpreisträgerin Maria Bichler, MA © M. Gerersdorfer, -

AK-Kulturpreisträgerin Maria Bichler, MA

      Facebook-Funktion aktivieren

      Drucken
      Zu Merkzettel hinzufügen
      TeilenZu Merkzettel hinzufügen

      Verwandte Links

      Zum Seitenanfang
      Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
      Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
      OK