11.03.2019

AK-Wahl 2019 in Ober­österreich: Stimm­zettel nach­fordern, falls er bei Wahl­unterlagen fehlt!

Vergangene Woche hat die Arbeiterkammer die Wahlunterlagen an rund 334.000 Briefwähler/-innen geschickt. Vereinzelt fehlt darin der Stimmzettel. AK-Wahlleiter Mag. Andreas Neubauer ersucht die Betroffenen, sich an das AK-Wahlbüro zu wenden: „Wir schicken dann umgehend einen neuen Stimmzettel zu. Und wir garantieren: Jeder, der wählen will, kann das auch.“

Sie bekommen einen Ersatz­stimm­zettel

Bei den rund 334.000 Unterlagen, die den Briefwählern/-innen bei der AK-Wahl zugesandt wurden, fehlt in Einzelfällen der Stimmzettel. Auf sein Wahlrecht muss aber trotzdem niemand verzichten. „Wir bitten die Betroffenen, den Stimmzettel bei uns nachzufordern – entweder telefonisch unter 050/6906-3001 oder unter der E-Mail-Adresse akwahlbuero@akooe.at. Wir schicken den Stimmzettel umgehend zu“, sagt AK-Wahlleiter Mag. Andreas Neubauer. Eine doppelte Stimmabgabe ist ausgeschlossen. Denn die Stimmabgabe ist ungültig, wenn sich 2 Stimmzettel im Rücksendekuvert befinden. Es sei denn, aus den beiden Stimmzettel ist trotzdem ein eindeutiger Wählerwille erkennbar.

Wählen Sie in einem öffentlichen Wahl­lokal

Eine zweite Möglichkeit, ohne zugesandten Stimmzettel zu wählen, ist die Stimmabgabe ab 19. März in einem der öffentlichen Wahllokale in der AK Linz, in allen AK-Bezirksstellen, am Hauptbahnhof Linz, im Verein migrare, in der Johannes Kepler Universität sowie in den Einkaufszentren Plus-City, Max-Center, SEP und Varena. Dafür ist nur ein Lichtbildausweis mitzunehmen.

Kontakt

Kommunikation
Volksgartenstraße 40, 4020 Linz
TEL: +43 50 6906 2182
E-MAIL: kommunikation@akooe.at

Folgen Sie uns auf twitter
Liken Sie uns auf Facebook

  • © 2019 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum