27.08.2019

Insolvenz des Druckguss­unternehmens Gruber & Kaja in St. Marien: AK hilft den Beschäftigten

Die Firma Gruber & Kaja hat heute Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen beschäftigt 204 Mitarbeiter/-innen. Die Arbeiter haben den Lohn für Juli nicht mehr bekommen. Bereits diesen Donnerstag um 13:45 Uhr wird die AK Oberösterreich eine Betriebsversammlung im Betrieb abhalten, in der die Belegschaft vom Team des AK-Insolvenz-Rechtsschutzes umfassend informiert und beraten wird.

Die AK warnt alle Beschäftigten der Firma davor, das Arbeitsverhältnis jetzt vorzeitig zu beenden. „Bevor jemand diesen Schritt setzt, sollte er oder sie sich unbedingt von unseren Expertinnen und Experten beraten lassen“, so AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer.

Zusätzlich zur Betriebsversammlung bieten die Insolvenz-Experten/-innen der Arbeiterkammer den Mitarbeitern/-innen von Gruber & Kaja Einzelgespräche direkt im Betrieb an.

Arbeiterkammer hilft kostenlos

„Wenn die Arbeitnehmer/-innen die Arbeiterkammer mit ihrer Vertretung bevollmächtigen, kümmern wir uns um die Anmeldung und Beantragung aller offenen Ansprüche bei Gericht und beim Insolvenz-Entgelt-Fonds“, erklärt der AK-Präsident. Die Vertretung ist für die Betroffenen kostenlos.

Wann die Arbeitnehmer mit der Zahlung durch den Insolvenz-Entgelt-Fonds rechnen können, lässt sich derzeit nicht abschätzen. „Wir werden jedenfalls alles daran setzen, dass die Betroffenen schnell zu ihrem Geld kommen“, so Kalliauer.

Kontakt

Kontakt

Kommunikation
Volksgartenstraße 40, 4020 Linz
TEL: +43 50 6906 2182
E-MAIL: kommunikation@akooe.at

Folgen Sie uns auf twitter
Liken Sie uns auf Facebook

  • © 2019 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum