05.10.2020

OÖ Sozialpartner WK und AK gründen gemeinsame Clearing­stelle für Rechts­fragen und Problem­fälle

Die neue Clearingstelle der oberösterreichischen  Sozialpartner wird mit jeweils 2 Vertretern der Arbeiterkammer OÖ und der Wirtschaftskammer OÖ beschickt. Die Besprechungen finden abwechselnd in der Wirtschaftskammer OÖ und der Arbeiterkammer OÖ statt und ein Vertreter der jeweils gastgebenden Organisation führt bei den Sitzungen den Vorsitz.

In die neue Clearingstelle von Wirtschafts- und Arbeiterkammer werden künftig

  • Rechtsfragen von grundsätzlicher Bedeutung,
  • Fragen der Kollektivvertragszugehörigkeit beziehungsweise der Anwendung von Kollektivverträgen sowie
  • Problemfälle zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern

eingebracht und gemeinsam geklärt.

Suche nach Lösungen

Beide Sozialpartner können jederzeit Anlassfälle zur gemeinsamen Diskussion in die Clearingstelle einbringen. Die Koordination der nötigen Besprechungstermine erfolgt abwechselnd. Erklärtes Ziel ist, bei allen Rechtsfragen zu einer gemeinsamen Sichtweise zu kommen und Lösungen zu suchen.

Bei kritischen Problemfällen, etwa wiederholten Rechtsverletzungen und bewussten regelmäßigen Verfehlungen, wird ebenfalls eine gemeinsame Einschätzung und Positionierung angestrebt, wobei sich beide Sozialpartner verpflichten, zur schnellen Abstellung eines gemeinsam festgestellten Missstandes auf ihre Mitglieder einzuwirken.

Probe­phase bis Herbst 2021

Die neue Clearingstelle wird nach einer „Probephase“ hinsichtlich der angestrebten Wirkung evaluiert und soll danach unbefristet eingerichtet werden. Diese Beobachtungsphase endet am 30. Oktober 2021. Solange die Clearingstelle besteht, wird die Arbeiterkammer ihr „Schwarzbuch Arbeitswelt“ aussetzen.

"Es freut mich, dass es uns gelungen ist, mit dieser Clearing­stelle ein Instrument zu schaffen, das es uns in guter Sozial­partner­tradition ermöglicht, Rechts­fragen ab­zuklären und gemeinsam etwaige Rechts­verletzungen rasch ab­zustellen."

Dr. Johann Kalliauer

AK Präsident

"Das ganze Land ist aktuell in einem Re-Start-Modus. Auch in der oö. Sozialpartnerschaft wird der Re-Start-Knopf gedrückt. Grundlage dafür ist ein neues Selbstverständnis. Wir wollen beide gemeinsam Probleme lösen statt uns gegenseitig Problemfälle aufzuzeigen. Die neue Clearingstelle beweist: das ist kein Lippenbekenntnis. Diese Stelle hat den klaren Auftrag, Probleme zu lösen und steht für ein gemeinsames, ehrliches Bemühen, Lösungen im Sinne unserer Mitglieder zu finden. Die Sturmphase ist vorbei, wir stehen am Beginn einer neuen Sozialpartnerschaft in Oberösterreich“.

Doris Hummer

WKOÖ Präsidentin

„Das Arbeitsrecht ist eine der wichtigsten Grundlagen für das Zusammenwirken von Arbeitgebern und Arbeitnehmern in den Betrieben. Gibt es hier unterschiedliche Rechtsauffassungen oder häufige Verstöße gegen geltende Bestimmungen, sind Konflikte vorprogrammiert. Es freut mich daher, dass es uns gelungen ist, mit dieser Clearingstelle ein Instrument zu schaffen, das es uns in guter Sozialpartnertradition ermöglicht, Rechtsfragen abzuklären und gemeinsam etwaige Rechtsverletzungen rasch abzustellen.“

Johann Kalliauer

AK Präsident

Die Corona-Zielgruppen-Arbeitsstiftung

Die aktuelle Corona-Krise bringt große wirtschaftliche Herausforderungen für viele Betriebe und deren Mitarbeiter mit sich. Als Hilfe zur Umstrukturierung im Betrieb und als Unterstützung und Sprungbrett für eine neue berufliche Entwicklung der vom Jobverlust betroffenen Mitarbeiter haben Arbeiter- und Wirtschaftskammer OÖ ein Konzept für eine Corona-Zielgruppenstiftung erarbeitet.
 

„Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben ihren Job verloren. Mit der Arbeitsstiftung wird weiterbildungswilligen Arbeitsuchenden die Chance für einen beruflichen Neustart ermöglicht. Arbeitsstiftungen sind ein bewährtes, erfolgreiches Beispiel gelebter Sozialpartnerschaft zur Bewältigung betrieblicher Krisen bzw. Probleme, die eine Verringerung des Beschäftigtenstandes zur Folge haben.“

Johann Kalliauer

 AK Präsident

"Schnell zurück in einen neuen Job! Das ist der wichtige Grundgedanke dieser neuen Stiftung. Alle Umschulungsmaßnahmen, die angeboten werden, zielen genau darauf ab. Ob Aus- und Weiterbildungsangebote, Berufsorientierungsmaßnahmen oder auch die Duale Akademie: wir schaffen gemeinsam die Voraussetzungen, die Menschen rasch wieder in einen Job zu bringen und die Dauer der Arbeitslosigkeit möglichst kurz zu halten.“

Doris Hummer

WKOOE Präsidentin

Kontakt

Kontakt

Redaktion
Volksgartenstraße 40, 4020 Linz
TEL: +43 50 6906 2180
E-MAIL: redaktion@akooe.at

Folgen Sie uns auf twitter
Liken Sie uns auf Facebook


"Es freut mich, dass es uns gelungen ist, mit dieser Clearing­stelle ein Instrument zu schaffen, das es uns in guter Sozial­partner­tradition ermöglicht, Rechts­fragen ab­zuklären und gemeinsam etwaige Rechts­verletzungen rasch ab­zustellen."

Dr. Johann Kalliauer

AK Präsident

  • © 2020 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum