07.02.2024

AK-Konsumenten­schützer ver­gleichen Brenn­holz-Preise: Ein ge­nauer Blick lohnt sich!

Immer mehr Konsument:innen erkundigen sich bei der Arbeiterkammer Oberösterreich nach den Preisen für Ofenholz. Die Konsumentenschützer:innen haben daher eine Preiserhebung in Oberösterreich durchgeführt. 61 Anbieter:innen waren bereit, ihre Preise bekanntzugeben. Der aktuelle Preisvergleich zeigt: Es gibt durchaus Einsparungspotential.

Preisvergleich: Brennholz (0,1 MB)


Preise bei Brennholz zu vergleichen ist gar nicht so einfach wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Es gibt verschiedene Holzarten, die Menge wird oft in unterschiedlichen Maßeinheiten angegeben und zudem gilt es den Wassergehalt zu berücksichtigen.

Preise zwischen 111 und 199 Euro

Im Vergleich der AK Oberösterreich wurde der Preis für Buche, trocken mit einem Wassergehalt unter 20 Prozent, Stückholz 33 Zentimeter geschlichtet, erhoben. Durchschnittlich kostet 1 Raummeter davon 159 Euro. Die Preise wurden ab Hof beziehungsweise ab Lager angegeben. 

Der Großteil des Brennholzes stammt aus österreichischen Wäldern. Zur besseren Vergleichbarkeit wurden alle Preise auf einen Raummeter umgerechnet. 1 Raummeter ist ein Kubikmeter parallel geschichtetes Rund- beziehungsweise Scheitholz und umfasst daher auch schlichtungsbedingte (Luft-)Zwischenräume.

Beim günstigsten Anbieter kostet der Raummeter 111, beim teuersten 199 Euro.

Brenn­holz-Kauf: AK-Tipps 

  • Fragen Sie nach, wie viel Holz tatsächlich „in der Kiste“ ist: Meist bekommt man zwischen 0,85 und 0,9 Raummeter, wenn das Stückholz auf 33 Zentimeter geschlichtet ist.

  • Im Zuge von Aktionen werden bei der Abnahme von mehreren Einheiten häufig Preisnachlässe angeboten. Nachfragen lohnt sich!

  • Wer Ofenholz mit 25 Zentimeter Länge benötigt, muss für den Mehraufwand mit Mehrkosten rechnen.

  • Selbstabholer:innen sollten auch beachten, das höchstzulässige Gewicht für den jeweiligen Anhänger nicht zu überschreiten. So kann bei einer Restfeuchte von 12 bis 20 Prozent das Gewicht von einem Festmeter Buche bis zu 680 Kilogramm betragen. Bei einem Raummeter wären dies immerhin noch rund 422,36 kg!

  • Manchmal wird auch noch nicht trockenes Ofenholz mit einer höheren Restfeuchte (halb-trocken) angeboten. Aufgrund der notwendigen Lagerung wird dieses Holz günstiger angeboten als trockenes Holz.

Unser Tipp: Fragen Sie nach, wie viel Holz tat­sächlich „in der Kiste“ ist: Meist be­kommt man zwischen 0,85 und 0,9 Raum­meter, wenn das Stück­holz auf 33 Zentimeter ge­schlichtet ist.

Weitere Artikel

Raummeter, Schüttraum- oder Festmeter

Preise bei Brennholz zu vergleichen ist gar nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Bei den verschiedenen Hölzern gilt es zudem den Wassergehalt zu berücksichtigen und es wird unterschieden:

RaummeterrmUnter Raummeter ist ein Kubikmeter (m3) parallel geschichtetes Rund- beziehungsweise Scheitholz zu verstehen und umfasst daher schlichtungsbedingte (Luft-) Zwischenräume. 
SchüttraummetersrmSchüttraummeter bezeichnet lose geschüttetes Holz und enthält daher wesentlich mehr Luft als bei einer Schlichtung. 
FestmeterfmEin Festmeter beschreibt die Maßeinheit für eine feste Holzmasse (ohne Luftzwischenräume) im Ausmaß von 1 Kubikmeter - also 1 Meter Länge, 1 Meter Breite, 1 Meter Höhe.
1 Raummeter Buchenholz, 33 cm lang und geschlichtet, ergibt in etwa 1,48 Schüttraummeter oder 0,62 Festmeter.

Jetzt kostenlosen AK Newsletter abonnieren!

Wir informieren Sie gerne regelmäßig über Aktuelles zum Thema Konsumentenschutz. 


Downloads

Kontakt

Kontakt

Redaktion
Volksgartenstraße 40, 4020 Linz
TEL: +43 50 6906 2182
E-MAIL: kommunikation@akooe.at

Folgen Sie uns auf twitter
Liken Sie uns auf Facebook


  • © 2024 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum