02.11.2020

Lockdown 2: AK Ober­österreich bleibt geöffnet und ist für die Mitglieder da

Ab Dienstag befindet sich Österreich in einem zweiten Lockdown. Die Arbeiterkammer Oberösterreich wird ihre Gebäude offenhalten und den Beratungsbetrieb aufrechterhalten. „Gerade jetzt brauchen viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer rasche Beratung und Hilfe. Wir sorgen dafür, dass sie diese auch bekommen. Wir sind weiter für unsere Mitglieder da“, so AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer. Die AK-Hotline für alle Fragen rund um den Job lautet 050/6906-1. Alle Kontaktdaten sowie aktuelle Infos zu Corona gibt es auf der Website der AK Oberösterreich.

Mitglieder werden weiterhin gut beraten

AK-Mitglieder können sich auch in den nächsten Wochen wie gewohnt an die AK Oberösterreich wenden. „Wir haben bereits sichergestellt, dass unser Beratungsservice in vollem Umfang aufrecht erhalten bleibt. Vor allem in der telefonischen Rechtsberatung werden wir die Kapazitäten verstärken. Denn wir rechnen wieder mit einem erhöhten Beratungsbedarf unserer Mitglieder, die vom neuerlichen Lockdown betroffen sind und etwa arbeitsrechtliche Fragen haben“, so AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer.

Die AK bietet auch weiterhin persönliche Beratung in der Zentrale in Linz und in allen Bezirksstellen an - nach vorheriger Terminvereinbarung am Telefon oder per Mail.

AK-Hotline und Infos rund um die Uhr

Die AK-Rechtsschutz-Hotline lautet 050/6906-1 und ist von Montag bis Donnerstag, 07:30 Uhr bis 16:00 Uhr und freitags von 07:30 bis 13:30 Uhr erreichbar. Per E-Mail sind die AK-Experten/-innen unter rechtsschutz@akooe.at für die Mitglieder da. Wichtige Infos für Arbeitnehmer/-innen und Konsumenten/-innen zu allen Entwicklungen rund um Corona gibt es rund um die Uhr und laufend aktualisiert auf der Website der AK Oberösterreich. Dort finden Ratsuchende auch alle Kontaktdaten der AK-Beratung - von Konsumentenschutz über Insolvenz-Rechtsschutz bis hin zu Bildungsberatung.

Regierung muss für Rechtssicherheit sorgen

Anlässlich des zweiten Lockdowns richtet AK-Präsident Kalliauer auch eine klare Botschaft an die Regierung: „Ich fordere die Politikerinnen und Politiker auf, dieses Mal vor allem dafür zu sorgen, dass in allen Belangen Rechtssicherheit gegeben ist. Und es muss alles unternommen werden, um Arbeitsplätz zu erhalten.“ Weiters fordert Kalliauer, Kindergärten und Schulen offenzuhalten, eine Maskenpause für jene Beschäftigten mit Maskenpflicht sowie schnellere Corona-Tests und Quarantäne-Bescheide.

Ich fordere die Politikerinnen und Politiker auf, dieses Mal vor allem dafür zu sorgen, dass in allen Belangen Rechts­sicherheit gegeben ist. Und es muss alles unter­nommen werden, um Arbeitsplätz zu erhalten. 

dr. johann kalliauer

AK-PRÄSIDENT

Kontakt

Kontakt

Redaktion
Volksgartenstraße 40, 4020 Linz
TEL: +43 50 6906 2180
E-MAIL: redaktion@akooe.at

Folgen Sie uns auf twitter
Liken Sie uns auf Facebook


Ich fordere die Politikerinnen und Politiker auf, dieses Mal vor allem dafür zu sorgen, dass in allen Belangen Rechts­sicherheit gegeben ist. Und es muss alles unter­nommen werden, um Arbeitsplätz zu erhalten. 

dr. johann kalliauer

AK-PRÄSIDENT

  • © 2021 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum