Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Wie Arbeitsbedingungen die Gesundheit beeinflussen

Fakten & AK-Positionen zum Krankenstand

Oberösterreichs Arbeitnehmer/-innen waren 2016 durchschnittlich 13,3 Kalendertage im Krankenstand. Seit zehn Jahren bleiben sie somit weniger als zwei Wochen pro Jahr krankheitsbedingt ihrer Arbeit fern. Von einer „Explosion“ der Krankenstände kann also keinesfalls
die Rede sein.

Betrachtet man die Entwicklung der Krankenstände genauer, gibt es durchaus Grund zur Sorge. So steigen etwa die psychischen Erkrankungen rapide an. Sie drohen - wie auch Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates - zu einer regelrechten Volkskrankheit zu werden und haben ihre Ursachen häufig auch im Job. Versuche seitens der Wirtschaft, Betroffene als „Tachinierer“ abzustempeln, erscheinen vor diesem Hintergrund geradezu zynisch.


Broschüre: Fakten und AK-Positionen zum Thema Krankenstand © -, AK Oberösterreich
Datum / Jahr Jänner 2018
HerausgeberIn Kammer für Arbeiter und Angestellte für Oberösterreich
Seitenzahl 16

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK