Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Umstrukturierungen – Folgen für Beschäftigte beachten

Umstrukturieren heißt bestehende Strukturen verändern. Das klingt zwar unspektakulär, für Belegschaften können solche Veränderungsprozesse aber nicht nur positive, sondern auch unangenehme Auswirkungen haben. Beschäftigte fürchten um ihren Arbeitsplatz und ihre gewohnten Arbeitsbedingungen, unter anderem können auch Betriebsklima und die Zusammenarbeit in Teams durch Umstrukturierungsmaßnahmen gestört werden.

TIPP

Daher ist es wichtig, Umstrukturierungen nicht nur auf fachlicher Ebene umzusetzen, sondern sie auch professionell auf Prozessebene zu begleiten.

Umstrukturierungen verändern Strukturen

Umstrukturierungen verändern den Aufbau und den Kern eines Unternehmens:

  • Durch die Ausgliederung eines oder mehrerer Betriebsteile entstehen neue Unternehmen.
  • Durch Outsourcing, das heißt durch Fremdvergabe bisher selbst erbrachter Leistungen an Andere werden Unternehmen verkleinert.
  • Durch die Fusion zweier oder mehrerer Unternehmen entstehen neue, größere Einheiten.
  • Durch innerbetriebliche Umstrukturierungen werden bisherige Strukturen aufgelöst, neue Abteilungen, Bereiche, etc. und damit verbunden neue Abläufe entstehen.

Diese Fragen stellen sich Betriebsräte

Im Zusammenhang mit Umstrukturierungen werden Betriebsräte mit verschiedensten Themen und Fragestellungen konfrontiert:

  • In welcher Weise wird der Betriebsrat informiert und eingebunden?
  • Wie läuft die Umstrukturierung ab und welche Hintergründe gibt  es für die Veränderungen?
  • Wie sieht die Zukunft der betroffenen Unternehmensbereiche aus?
  • Gibt es Alternativen zu den geplanten Veränderungen?
  • Wie sind die Arbeitnehmer/-innen von der Umstrukturierung betroffen? Werden die Betroffenen weiter beschäftigt? Welche Arbeitsbedingungen ( etwa Entgelt oder Arbeitszeit) gelten in Zukunft? Welcher Kollektivvertrag ist anzuwenden?
  • Was verändert sich für den Betriebsrat? Sind neue Strukturen notwendig? Welche Fristen sind zu beachten?
  • Welche rechtlichen Bestimmungen kommen im konkreten Fall zum Tragen?
  • Gibt es Änderungen in Bezug auf den Aufsichtsrat?
  • Ist die Errichtung einer Konzernvertretung möglich und sinnvoll?
  • Welche Auswirkungen hat die Umstrukturierung auf die Stimmung und das Betriebsklima innerhalb der Belegschaft?
  • Welche Maßnahmen auf Prozessebene sind hilfreich, um Konflikte, die in Zusammenhang mit der Umstrukturierung stehen, zu vermeiden?
  • Welche Sicherheiten können auch in unsicheren Zeiten an die Beschäftigten weiter gegeben werden?

Wir beraten Betriebsräte bei Umstrukturierungen

Das „Kompetenzzentrum Betriebliche Interessenvertretung der AK OÖ“ bietet Betriebsräten/-innen Beratung und Unterstützung in arbeitsrechtlichen, betriebswirtschaftlichen und psychologischen Fragestellungen, die in Zusammenhang mit Umstrukturierungen stehen, an. 

Schichtarbeit

Große Belastung für Körper und Geist, Betriebsräte dürfen und sollten mitreden

Personalangelegenheiten

Mit­spra­che­recht bei Einstel­lung, Be­för­de­rung etc.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK