AK Betriebsratsberatung

Das Kompetenzzentrum Betriebliche Interessenvertretung (KBI) unterstützt Gewerkschaften und Betriebsräte bei ihrer Aufgabe, die Interessen der Arbeiterkammermitglieder in den Betrieben wahrzunehmen.

Das Kompetenzzentrum bietet den Betriebsräten in enger Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften zum einen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten an (Link Funktionärebildung/Jägermayrhof).

Darüber hinaus unterstützt es bei Fragen des Arbeitsrechtes und Arbeitnehmerschutzes, berät bei betriebswirtschaftlichen Fragestellungen und begleitet Betriebsratskörperschaften in betrieblichen Veränderungsprozessen. 

Das Beratungsangebot für Betriebsräte umfasst:

  • Betriebsratsarbeit effektiv gestalten:
    Coaching und Klausurmoderationen (Teambildung, Arbeitsstrukturen, Kommunikation der Betriebsratsarbeit, Arbeitsplanung)

  • Klärung arbeitsrechtlicher Fragen:
    Beratung, Gutachten, Gerichtsvertretung

  • Beratung in Arbeitnehmerschutzfragen

  • Begleitung bei Betriebsprojekten (Arbeitszeitgestaltung, Entgeltsysteme, Umstrukturierung, Arbeitsorganisation, Kontroll- und Datenerfassungssysteme, Gesundheitsschutz im Betrieb):
    Klärung der Ziele des Vorhabens, Einschätzung und Erarbeitung einer gemeinsamen Position im Betriebsrat; Einschätzung der Position des Betriebsrates gegenüber dem Management; Erarbeitung einer Arbeits- und Kommunikationsstruktur

  • Beratung in betriebswirtschaftlichen Fragen:
    Welche Wirtschaftsdaten braucht der Betriebsrat, wie kommt er zu den notwendigen Daten, was ist aus der Unternehmensbilanz abzuleiten: Bilanzanalyse (Link Rechner)

AK ist starker Partner der Betriebsräte

Das Kompetenzzentrum will die Betriebsräte mit seinen Angeboten in ihren vielfältigen Aufgaben stärken:

Sichern der Rechte der Belegschaft durch Einhaltung gesetzlicher Regelungen

(Arbeitszeit, Urlaub, Arbeitnehmerschutz, Gleichbehandlung), des Kollektivvertrages (Lohn, Zulagen, Lohnfortzahlung bei Arbeitsverhinderung, Arbeitszeit) und der Arbeitsverträge (Entgelt, Tätigkeit, Arbeitsort).

Mitgestalten der Arbeitsbedingungen durch den Abschluss von Betriebsvereinbarungen

(Arbeitszeitverteilung, Schichtpläne, Einführung von Kontrollmaßnahmen, Leistungsentgeltsysteme, Verwendung von Personaldaten,  Maßnahmen zum Gesundheitsschutz, Betriebspensionen).

Durch Kompetenz  in Wirtschaftsfragen

(Grundlagen für Wirtschaftsgespräche, Bilanzanalysen, Mitwirkung im Aufsichtsrat).

Durch Beratungskompetenz gegenüber einzelnen Arbeitnehmer/-innen

(Berater in Rechtsfragen, Mitwirkung bei Versetzungen, einvernehmlichen  Auflösung und Kündigung, Interventionen bei betrieblichen Problemen und Veränderungswünschen).

Das könnte Sie auch interessieren

Junge Frau mit verschränkten Armen © -, AK OÖ

Wertschöpfung in Österreich

So viel verdienen die heimischen Unternehmen an ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern - nach Abzug der Personalkosten.

Frau mit Daumen hoch hält Rechner in der Hand © Picture-Factory, Fotolia.com

Bilanzanalyse-Rechner

Mit dem AK-Bilanzanalyse-Rechner können Sie die Ertragssituation und die finanzielle Stabilität Ihres Unternehmens rasch beurteilen.

  • © 2018 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum