28.10.2022

AK-Präsident Stangl: „Alleinerziehenden und Fam­ilien macht die Teuerung in der Kinderbetreuung enorm zu schaffen“

Die Teuerung trifft Familien und Alleinerziehende besonders hart. Schließlich steigen nicht nur die Kosten für den täglichen Einkauf, beim Tanken, bei Strom, Gas und Pellets, sondern auch jene für die Kinderbetreuung.

Viele stöhnen unter den Preiserhöhungen etwa für das Mittagessen und das Bastelmaterial. So auch eine Mutter, die 2 kleine Kinder in einer institutionellen Betreuung hat und nicht mehr weiß, wie sie sich die Mittagsverpflegung, die von 2,50 Euro auf 4,50 Euro pro Essen gestiegen ist, noch leisten soll.

Bildung muss leistbar blei­ben

„Elternbeiträge, Nachmittagsgebühr und jetzt auch noch die oben genannten Preiserhöhungen in der Kinderbetreuung belasten Familien und Alleinerziehende enorm. Vor allem Kinder aus finanziell schwächeren Haushalten sind gefährdet, den Anschluss in Sachen Bildung zu verlieren“, sagt AK-Präsident Andreas Stangl.

Vollzeittaugliche Kinder­betreuung

Dazu kommt die völlig unzureichende Kinderbetreuungssituation in Oberösterreich. „In Zeiten der höchsten Inflation seit 70 Jahren ist es besonders wichtig, dass die Hindernisse für Frauen am Arbeitsmarkt endlich aus dem Weg geräumt und Frauen nicht mehr nur als Zuverdienerinnen gesehen werden“, so Stangl.

"Es muss in unserem Bundesland dringend eine vollzeittaugliche, leistbare und qualitätsvolle Kinderbetreuung geschaffen werden, damit sich Beruf und Familie vereinbaren lassen“, fordert Präsident Stangl die zuständige Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander auf, endlich zu handeln und dabei auch gleichzeitig für bessere Arbeitsbedingungen in der institutionellen Kinderbildung und -betreuung zu sorgen. 


Zur Kampagne: Deine Stimme bläst der Landesregierung den Marsch

Vor allem Kinder aus finanziell schwächeren Haus­halten sind gefährdet, den Anschluss in Sachen Bildung zu verlieren

andreas stangl

AK-PRÄSIDENT

Vor allem Kinder aus finanziell schwächeren Haus­halten sind gefährdet, den Anschluss in Sachen Bildung zu verlieren

andreas stangl

AK-PRÄSIDENT

  • © 2022 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum