Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Arbeitszeit: Derzeitige Regelung reicht aus!

Ein Gruppe junger Leute zeigt die Daumen hoch © Quelle: Die Tagespresse, _


Wirtschaftsvertreter werden nicht müde, flexiblere Arbeitszeiten zu fordern. Ihre Forderung mag zwar auf den ersten Blick gut ausschauen, sie bringt aber erhebliche Nachteile für Arbeitnehmer/-innen mit sich - etwa den Wegfall von Überstundenzuschlägen.

Der generelle 12-Stunden-Arbeitstag, wie von Wirtschaftsseite gefordert, ist für die Arbeiterkammer nicht denkbar. Die AK fordert vielmehr eine umfassende Debatte darüber, wie (lange) in Zukunft gearbeitet wird und unter welchen Bedingungen das passieren soll.

Schon jetzt sind die heimischen Arbeitzeitregeln sehr flexibel. Wir haben für Sie die wichtigsten Bestimmungen aus Sicht der Beschäftigten zusammengefasst. 

>> zu den Service-Artikeln zum Thema "Arbeitszeit"


TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK