Pflegeberufe aktivieren

Im Interreg-Projekt "PFLEGE: Ein Arbeitsmarkt der ZUKUNFT" steht die nachhaltige Kompetenzentwicklung von Führungskräften und Mitarabeiter/-innen in der stationären und mobilen Altenpflege und –betreuung und Krankenhauspflege im Vordergrund.

Im Rahmen des Projektes (Projektlaufzeit: 1.1.2011 bis 30.06.2014) werden Konzepte und Trainings entwickelt, die den gesamten Berufsverlauf in der Pflege – vom Berufseinstieg über den Berufsverlauf bis zum Berufsausstieg umfassen. Es werden konkrete Pilotprojekte mit Einrichtungen im Inn- und Hausruckviertel, in Oberbayern, Niederbayern und Schwaben initiiert und gemeinsame Informationsarbeit und Öffentlichkeitsarbeit durchgeführt. Begleitende Studien und eine aktive Beteiligung der Gemeinden für zukunftsweisende Pflege- und Betreuungsprojekt ergänzen das Projekt. Ziel der Projektpartnerschaft ist, die Pflegeberufe durch gezielte Maßnahmen und Änderung von betrieblichen und überbetrieblichen Rahmenbedingungen attraktiver zu machen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege in den Fokus der Betrachtung zu stellen.

Im bereits abgeschlossenen Interreg-Projekt "Zukunft PFLEGEN: Grenzüberschreitendes Agemanagement in der Pflege" (Projektlaufzeit: 1.9.2008 bis 31.8.2010) setzten sich die Projektpartnern/-innen inhaltlich um die Entwicklung von Strukturen für einen grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt für mobile und stationäre Pflegedienste durch den Aufbau eines Netzwerkes ein. Weiters wurden allfällige Problemfelder, die es in Zukunft grenzüberschreitend zu bearbeiten gibt, definiert und analysiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Pflegerin schiebt eine alte Pensionistin im Rollstuhl © RRF, Fotolia.com

Vorzeigebeispiele in der Pflege

Vorzeigemodelle finden, dokumentieren und anderen zur Verfügung zu stellen

  • © 2018 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum