Werbungskosten

Werbungskosten

... sind sämtliche Aufwendungen, die aufgrund der beruflichen Tätigkeit bzw. zum Erwerb einer Tätigkeit anfallen. Ein Werbungskosten-Pauschale in Höhe von 132 Euro jährlich wird automatisch bei der Lohn- oder Gehaltsverrechnung berücksichtigt. Wenn Sie also Werbungskosten abschreiben wollen, müssen Ihre Aufwendungen diesen Betrag übersteigen.

Ausnahme:

Voll absetzbar sind:

  •  Gewerkschaftsbeitrag
  • Vorschreibung der Gebietskrankenkasse für geringfügige Beschäftigung
  • Pflichtbeiträge für mitversicherte Angehörige
  • Pendlerpauschale, sofern sie nicht bereits am Lohnzettel in richtiger Höhe berücksichtigt wurde

Beispiele für Werbungskosten

Rückwirkend als steuerliche Werbungskosten

Werden Ausbildungskosten im Zuge der Beendigung eines Dienstverhältnisses vom Arbeitnehmer zurückgezahlt, sind diese Beträge bereits vom Arbeitgeber als steuermindernde Werbungskosten zu berücksichtigen. Eine nochmalige Geltendmachung bei der Arbeitnehmerveranlagung kommt in diesem Fall nicht mehr in Betracht.

Nur wenn die Ausbildungskosten erst nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses an einen ehemaligen Arbeitgeber überwiesen werden, sind diese Werbungskosten noch nicht erfasst und können bei der Arbeitnehmerveranlagung (unter der Kennzahl 722) geltend gemacht werden. In diesem Fall ist der Zeitpunkt der Rücküberweisung an den ehemaligen Arbeitgeber, nicht der Zeitpunkt der ursprünglichen Zahlung der Ausbildungskosten durch den Arbeitgeber, für die steuerliche Erfassung relevant.

Kontakt

AK Lohnsteuerberatung
Volksgartenstraße 40
4020 Linz
TEL: +43 50 6906 1603
Anfrage ...

  • © 2018 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum