Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Kinderbetreuungskosten

Es besteht für

  • die Person, der der Kinderabsetzbetrag für das Kind mehr als 6 Monate im Kalenderjahr zusteht oder
  • dessen (Ehe-)Partner/-in und
  • dem unterhaltspflichtigen Elternteil (z. B. bei Scheidung), wenn ihm der Unterhaltsabsetzbetrag für mehr als 6 Monate im Kalenderjahr zusteht und die Kinderbetreuungskosten zusätzlich zum Unterhalt bezahlt wurden,

die Möglichkeit, die von ihm getragenen Kosten in seiner Arbeitnehmer/-innenveranlagung ohne Selbstbehalt abzusetzen. - Falls der Arbeitgeber einen Zuschuss zu den Betreuungskosten gewährt (z. B. Betriebskindergarten), sind nur die tatsächlich von der Familie getragenen Kosten abzugsfähig.
Die Kinderbetreuungskosten mindern die Steuerbemessungsgrundlage und somit das zu versteuernde Einkommen.

Hinweis

Insgesamt können Kinderbetreuungskosten in Höhe von 2.300 Euro pro Kind im Kalenderjahr geltend gemacht werden.

Dies gilt für

  • Kinder bis zum 10. Lebensjahr (Im Kalenderjahr, in dem das Kind das 10. Lebensjahr vollendet, können die Kosten für Kinderbetreuung noch berücksichtigt werden) und
  • behinderte Kinder mit Bezug von erhöhter Familienbeihilfe bis zum 16. Lebensjahr
Hinweis für Alleinerzieher/-innen

Bei Alleinerzieher/-innen sind auch weiterhin
Ausgaben für die Kinderbetreuung über 2.300 Euro bzw. von Kindern, die älter als 10 Jahre sind, als außergewöhnliche Belastung mit Selbstbehalt steuerlich absetzbar.

Welche Kosten können geltend gemacht werden:

  • Bis zum Besuch der Pflichtschule sind alle Kosten der Kinderbetreuung samt Verpflegung und Bastelgeld absetzbar: Kindergarten, Kinderkrippe, Tagesmutter,…
  • Ab dem Schulbesuch ist zu unterscheiden zwischen
    - nicht absetzbaren Aufwendungen für den Schulbesuch (z.B. Schulschikurs, Projektwochen, Schulgeld für Privatschule, …) und
    - absetzbaren Aufwendungen für die Betreuung außerhalb der Schulzeit:
    Nachmittagsbetreuung
    Kurse/sportliche Aktivitäten in der schulfreien Zeit: Hort, Musikschule, Fußballcamp,…
    Ferienbetreuung: vom Veranstalter verrechnete Kosten für Verpflegung, Anreise und Unterkunft

Voraussetzung für die Absetzbarkeit dieser Kosten

Betreuung muss

  • in öffentlichen/privaten institutionellen Kinderbetreuungseinrichtungen
    (Kindergarten, Hort,..) ODER
  • durch pädagogisch qualifizierte Personen erfolgt sein.

    Pädagogisch qualifizierte Personen im steuerlichen Sinne sind Personen, die eine Ausbildung und Weiterbildung zur Kinderbetreuung und Kindererziehung oder Elternbildung im Mindestausmaß von 8 Stunden (ab dem vollendeten 21. Lebensjahr) bzw. 16 Stunden (vom vollendeten 16. bis zum vollendeten 21. Lebensjahr) nachweisen können.
    Wenn das Kind von einer pädagogisch qualifizierten Person, die ein/e Angehörige/r ist, betreut wird, sind diese Kinderbetreuungskosten nur dann absetzbar, wenn die Person in einem anderen Haushalt lebt.
    Mit Jahreswechsel 2017 änderten sich die Rahmenbedingungen indem nunmehr 35-stündige Ausbildungen notwendig sind. Die erforderliche Ausbildung kann im Falle einer positiven Absolvierung der 8- und 16-stündigen Ausbildung bis 31.12.2017 nachgeholt werden.

Nachweis der Kinderbetreuungskosten:

Der Arbeitnehmerveranlagung müssen zwar keine Nachweise beigelegt werden, doch sind diese 7 Jahre aufzubewahren und nach Aufforderung an das Finanzamt zu schicken.
Folgende Angaben sollte der Zahlungsbeleg/ die Rechnung für Kinderbetreuungskosten beinhalten:

  • Name und Sozialversicherungsnummer des Kindes
  • Rechnungsempfänger
  • Ausstellungsdatum
  • Fortlaufende Rechnungsnummer
  • Zeitraum der Kinderbetreuung
  • Rechnungsaussteller (Name/Anschrift der Kinderbetreuungseinrichtung bzw. Name/Anschrift/Versicherungsnummer und Bestätigung der pädagogischen Qualifikation der Betreuungsperson)
  • Rechnungsbetrag
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK