11.01.2018

Ping: Vorsicht vor Lockanrufen

Aktuell gehen beim Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich vermehrt Beschwerden wegen sogenannter "Ping-Anrufe" ein:

  • Dabei werden Konsumenten/-innen von unbekannten Teilnehmern, meist unter einer Nummer mit ausländischer Vorwahl, angerufen.
  • Der Anruf wird jedoch bewusst nach nur einmal klingeln wieder abgebrochen.
  • Auf diese Weise soll ein Rückruf provoziert werden.

Teure Mehrwertnummern

Bei einem Rückruf stellt sich dann oft heraus, dass es sich um eine teure Mehrwertnummer handelt, die für Konsumenten/-innen zur Kostenfalle werden kann. Oft wird dabei auch die anrufende Nummer manipuliert, sodass man nicht immer sofort bemerkt, dass es sich dabei um eine Mehrwertnummer handelt.

TIPP

Konsumenten/-innen die derartige Anrufe von unbekannten Nummern erhalten, wird geraten diese im Zweifel zu ignorieren und nicht zurückzurufen. Es gibt auch die Möglichkeit auf dem Handy bestimmte Nummern zu sperren um weitere Anrufe von diesem Teilnehmer zu unterbinden.

RTR-Meldestelle für Ping-Anrufe

  • Die RTR hat eine eigene Meldestelle für Ping-Anrufe eingerichtet.
  • Betroffene sind dazu aufgerufen Fälle von derartigen Lockanrufen dort zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Portrait Unerbetene Werbeanrufe und SMS © Knut W., Fotolia.com

Unerbetene Werbeanrufe und SMS

Wehren Sie sich! Machen Sie unbedingt eine Anzeige

Frau blickt aufs Handy. © Benicce, fotolia.com

Telefonieren mit dem Handy

Gewährleistung, Diebstahl, Wechsel des Handyanbieters, Telefonieren in Grenznähe,...

Portrait Internet-Telefonie © Yvonne Bogdanksi, Fotolia

Internet-Telefonie

Voraussetzungen, Kosten, Anbieter und worauf Sie achten sollten

  • © 2018 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum