Reiseanbieter Travelbird ist insolvent

Die niederländische Online Plattform Travelbird hat seit 31. Oktober 2018 den Betrieb eingestellt und Insolvenz angemeldet. Was können Sie tun, wenn Ihre Reise betroffen ist?

Laut den Informationen auf der Webseite von Travelbird wird die weitere Abwicklung von zukünftigen Reisen von einem niederländischen Reisegarantie-Fond - dem SGR - übernommen.

Hinweis

Wenn Sie eine Reise bei Travelbird gebucht haben, sollten Sie in naher Zukunft vom SGR-Fond kontaktiert werden. Sollte dies unterbleiben, empfehlen wir Ihnen sich selbst an den Fond zu wenden. 

Offen ist, ob der SGR nur Pauschalreisen oder auch Individualbuchungen absichert und ob tatsächlich die ganzen eingezahlten Beträge abgesichert sind.  Alle aktuellen Fragen und Antworten finden Sie auf der Webseite des SGR sowie auf www.travelbird.at

Diese Punkte sollten Sie beachten

  • Wenn Sie zurzeit auf Reisen und mit Problemen konfrontiert sind, können Sie sich an die TUI Niederlande wenden
    Tel.: +31 88 0885840
    E-Mail: travelbird@tui.nl

  • Wenn Sie keine gültigen Flugtickets erhalten haben oder eine Reise ohne Flug gebucht haben, wird Ihre Reise nicht durchgeführt. Sie werden in dem Fall eine E-Mail erhalten mit Informationen, wie Sie den Schaden geltend machen können.

  • Wenn Sie Reisekosten vor dem 31. Oktober 2018 bezahlt haben, werden diese vom SGR unter gewissen Bedingungen erstattet. Nähere Informationen liegen noch nicht vor.

  • Kunden, die einen Gutschein von Travelbird haben, können ihre Forderung über diese Website einreichen. Geben Sie dann im Suchfeld "Travelbird" ein. Dort finden Sie auch Informationen zum Insolvenzverfahren.     
  • © 2018 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum