19.08.2020

Reise­warnung Balearen

Die Österreichische Bundes­regierung hat nun auch für die spanische Inselgruppe der Balearen eine Reise­warnung der Stufe 6 (gültig ab Montag 24.08.2020, 0 Uhr 00) verhängt. Betroffen sind Mallorca, Menorca, Cabrera, Ibiza und Formentera. Viele Urlauber/-innen wollen ihre Reise stornieren und melden sich beim Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich. Ein kostenloses Storno ist vor allem bei Pauschal­reisen möglich, Individualbuchungen sind deutlich schlechter dran.

Recht auf Geld zurück bei Pauschal­reisen!

Wurde eine Pauschal­reise (Anreise per Flugzeug und Aufenthalt in einem Hotel) gebucht, können Konsumenten/-innen kostenlos den Rücktritt erklären. Die Regelung gilt aber nicht für alle zukünftigen Reisen. Sondern nur für die, die unmittelbar bevorstehen (Reiseantritt etwa in einer Woche).

Das heißt: Urlauberinnen und Urlauber müssen sich laufend über die Gültigkeit von Reisewarnungen informieren.  

Muss der Reiseveranstalter die Reise absagen, weil das Hotel nicht verfügbar ist, der Flug nicht stattfindet, so muss dieser den Reisepreis erstatten.

TIPP

Nehmen Sie mit dem Reise­veranstalter Kontakt auf und teilen Sie bei unmittelbar bevorstehenden Reisen Ihr kostenloses Storno – am besten schriftlich – mit. Wenn die Reise erst später stattfindet, suchen Sie gemeinsam eine Lösung oder warten Sie ab.

Kostenloses Storno bei Individual­reisen?

Wurde nur der Aufenthalt gebucht, so ist die Ausgangs­position schlechter. Die Hotels und Grenzen sind geöffnet und so kann der Vertrag erfüllt werden. Die Reisewarnung hat keine Auswirkung auf die Individualbuchung. Dass Konsumentinnen und Konsumenten nicht anreisen möchten, reicht nicht für eine kostenlose Kündigung des Vertrages aus.

Haben sich seit der Buchung und dem Aufenthalt jedoch wesentliche Gründe verändert, so kann möglicherweise mit dem Wegfall der Geschäfts­grundlage argumentiert und der Vertrag kostenlos aufgelöst werden. Bei Buchungen für die nächste Woche, ist eine solche Argumentation denkbar. Allerdings unterliegt die Individual­buchung meist ausländischem Recht und somit wird eine Durchsetzung schwierig.

TIPP

Nehmen Sie mit dem Hotel Kontakt auf. Vielleicht ist eine Verschiebung oder Kulanzlösung möglich. Haben Sie bei der Buchung eine kostenlose Stornierungs­möglichkeit vereinbart, berufen Sie sich auf diese!
  • © 2020 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum