26.05.2021

Urlaub am Bauern­hof

Viele Österreicher/-innen verbringen ihren Urlaub derzeit lieber in Österreich und gerade Ferienwohnungen stehen dabei hoch im Kurs. Mit Kindern dürfen Abenteuer und Spaß nicht zu kurz kommen, deshalb ist ein Urlaub am Bauernhof für viele Familien die perfekte Mischung aus Erholung und Aktivität. In Oberösterreich und Umgebung gibt es viele Angebote, die auch in Hinsicht auf den Preis interessant sind, wie eine aktuelle Erhebung der AK-Konsumentenschützer zeigt.

Preisvergleich „Urlaub am Bauernhof“ (0,1 MB)

Erholung ohne lange Anreise

Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Oberösterreich haben 65 Bauernhöfe in Oberösterreich, die im Katalog „Urlaub am Bauernhof“ aufgelistet sind, angeschrieben und um ein Angebot für eine Ferienwohnung für eine Familie mit 2 Kindern für das lange Wochenende von Donnerstag 3. bis Sonntag 6. Juni gebeten. Von den 65 kontaktierten Bauernhöfen haben 39 ein Angebot unterbreitet. Die Regionen Mühlviertel, Inn- und Hausruckviertel, Salzkammergut, Nationalpark Kalkalpen und der Zentralraum locken als nahegelegene Urlaubsziele.

Ausstattung: Gut bis gehoben

Angefragt wurden Bauernhöfe, die mit 3 oder 4 Blumen bewertet sind. 3 Blumen stehen für attraktive und gut ausgestattete Urlaubsbauernhöfe, 4 Blumen für Höfe mit gehobener, hochwertiger Ausstattung. Der Preis wird neben der Ausstattung auch von der Lage und dem Serviceangebot des Hofes sowie der Fülle an Aktivitäten in der unmittelbaren Umgebung beeinflusst.

Breites Angebot, große Preisunterschiede

Das vielseitige und facettenreiche Angebot, zeigt sich auch beim Preis: Das preisgünstigste Angebot für 3 Nächte ohne Frühstück in der Ferienwohnung oder im Familienzimmer für eine vierköpfige Familie ist bereits für 153 Euro zu bekommen. Für Familien deren individuelle Bedürfnisse eine höhere Ausstattung, zusätzliches Service sowie eine Toplage des Urlaubsbauernhofes verlangen, gibt es ebenfalls Angebote. Dabei kosten die 3 Nächte als Familie bis zu 450 Euro.

Kollers Familienparadies in Leopoldsschlag konnte mit dem günstigsten Angebot in Höhe von 153 Euro punkten. Das Mühlviertel ist mit 243 Euro im Durchschnitt auch die günstigste Region im Vergleich.

Das teuerste Angebot kam aus dem Salzkammergut, das auch beim durchschnittlichen Preis von 319 Euro knapp über der Region Nationalpark Kalkalpen mit 314 Euro liegt.

TIPP

Holen Sie sich jedenfalls ein schriftliches Angebot ein und erfragen Sie auch vorab die Stornobedingungen und Kosten, denn gerade in diesen unberechenbaren Zeiten sollten Sie für Unvorhergesehenes gerüstet sein!

Downloads

Kontakt

Kontakt

Konsumentenschutz
TEL: +43 50 6906 2
E-MAIL: konsumentenschutz@akooe.at

Das könnte Sie auch interessieren

Mann auf der Couch bucht einen Flug online © Pixel-Shot, stock.adobe.com

Reisen richtig buchen in Corona-Zeiten

Viele Reise­veran­stalter nehmen Rück­forderungen von Kunden nicht ernst. So gehen Sie auf Nummer sicher, wenn Sie eine Reise buchen.

3 Radfahrer mit E-Bike © ARochau , stock.adobe.com

E-Bike-Verleih: Wer sparen will, muss vergleichen!

Ober­österreich hat für Radfahrer/-innen viele schöne Regionen zu bieten. Wer sich das Radeln leichter machen will, greift zum E-Bike.

Theater ohne Publikum © Pavel Losevsky, stock.adobe.com

Veran­staltung abgesagt! Geld retour?

Sie haben Tickets für eine Veran­staltung gekauft, die aufgrund des Corona Virus abgesagt wurde? Sie können sich Ihr Geld zurück holen.

  • © 2021 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum