Tauschbörsen

Wer Musik, Videos oder auch Software tauschen bzw. herunterladen will tut dies oft über Onlinetauschbörsen, an der sich mehrere Personen beteiligen. Auf jedem Computer der am Tausch teilnehmenden Personen finden sich die Daten und werden von dort weltweit verteilt. Sie werden von fremden Rechnern kopiert (Download) während gleichzeitig andere Daten versendet werden (Upload).

Veröffentlichungsrechte

Das alleinige Recht ein Musikstück, einen Film, ein Bild oder ein Buch öffentlich zugängig zu machen, zu vervielfältigen, zu verbreiten, zu senden, zu vermieten und öffentlich wiederzugeben hat nur die Urheberin oder der Urheber des Werkes. Bei der Nutzung von Tauschbörsen wird einerseits das Werk anderen öffentlich zugängig gemacht, andererseits erfolgt eine Vervielfältigung durch Abspeicherung von Kopien.

Ist es erlaubt Musik oder Videos aus dem Internet herunterzuladen?

Eine eindeutige Rechtsmeinung zum reinen Herunterladen von Musik oder Videos gibt es nicht. Sie sollten darauf achten, dass Sie Musik und Videoclips nur von Internetportalen beziehen, die die notwendigen Verwertungsrechte haben.

Software ist jedenfalls urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung zum eigenen oder privaten Gebrauch ist ohne urheberrechtliche Zustimmung nicht erlaubt. Auch das Besorgen von Entsperrcodes für Demoversionen ist unzulässig. Das Erstellen einer „Sicherheitskopie“ ist erlaubt.
Wird ein Programm vom Berechtigten als „Freeware“ zur Verfügung gestellt, ist der Download erlaubt.

Darf man Musik oder Videos im Internet zum downloaden anbieten?

Hier ist jedenfalls die Erlaubnis des Rechtsinhabers einzuholen. Ohne diese Zustimmung ist es nicht erlaubt Dateien, die Sie z.B heruntergeladen haben, in einem Ordner anzubieten um anderen Personen die Möglichkeit eines Downloads zu geben. Ratsam ist es daher nur Material anzubieten, welches urheberrechtlich unbedenklich ist. File-Sharing kann sonst sehr teuer werden!

Kontakt

Konsumentenschutz
TEL: +43 50 6906 2
E-MAIL: konsumentenschutz@akooe.at

Das könnte Sie auch interessieren

einkafuen, bargeldlos zahlen, Frau © Tyler Olson, Fotolia.com

Kontaktloses Zahlen

Einfach die Bankomat- oder Kreditkarte hinhalten - und schon hat man bezahlt. Das neue System funktioniert bisher gut.

  • © 2018 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum