Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Baufinanzierung

Gesamtkosten

Eine realistische Ermittlung der gesamten Kosten des Bauprojektes bildet die Grundlage für einen maßgeschneiderten Finanzierungsplan. Hilfreich sind in diesem Zusammenhang Checklisten, wie sie etwa von Banken oder im Internet angeboten werden. Damit stellen Sie sicher, dass auch anfallende Nebenkosten (Steuern, Gebühren, Aufschließungskosten, Maklerprovisionen usw.) berücksichtigt werden. Vergessen Sie auch nicht auf die Kosten für die Einrichtung!

TIPP

Planen Sie einen zusätzlichen Finanzpolster ein, um für allfällige Überschreitungen bei den Baukosten vorgesorgt zu haben.

Eigenmittel

Eine Finanzierung ohne Eigenmittel stellt ein beträchtliches Risiko dar und wird nur in Ausnahmefällen möglich sein. Werbeanzeigen oder Angebote, die eine Realisierung Ihres Wohntraumes auch ohne Eigenmittel und mit niedrigen monatlichen Belastungen versprechen, entpuppen sich oftmals als unrealistisch. Eine Faustregel besagt, dass die Eigenmittel rund ein Drittel der Gesamtkosten betragen sollten. Bei der Kreditvergabe gehen die Banken nämlich vom vermutlichen Marktwert im Falle eines Verkaufes aus (dem so genannten Beleihungswert), der in der Regel niedriger (mit rund 60 bis 80 Prozent der Investitionssumme) angenommen wird.

Haushaltsplan

Stellen Sie in einem Haushaltsplan Ihre Einnahmen und Ausgaben gegenüber, um Ihr monatlich frei verfügbares Einkommen zu ermitteln! Als Faustregel gilt, dass Sie höchstens zwei Drittel des monatlich frei verfügbaren Einkommens zur Rückführung der Kredite verwenden sollten. Das schafft Ihnen einen kleinen finanziellen Spielraum, um auch für unvorhergesehene Ereignisse (z.B. Kosten für Autoreparatur) gerüstet zu sein. Bedenken Sie, dass Wohnbaufinanzierungen sehr langfristig sind (20 Jahre und mehr) und Ihr Lebensstandard bei sehr engen Finanzierungen auf Dauer erheblich eingeschränkt wird!

TIPP

Einfach und schnell erstellen Sie einen vollständigen Finanzplan mit unserem Haushaltsbudget-Rechner.

Finanzierungsalternativen

Holen Sie mehrere gleichartige Finanzierungsangebote ein und vergleichen Sie diese vor allem nach folgenden Kriterien:

  • Kosten
    (effektiver Jahreszinssatz, Gesamtkosten, Bearbeitungs- und Kontoführungsgebühren, Kosten für Risikoversicherung, usw.)
  • Vertragsbedingungen
    (Zinsanpassungsklausel, verlangte Sicherheiten, usw.)
  • Wohnbaufinanzierungen werden häufig durch eine Hypothek (also durch ein Pfandrecht auf einer Liegenschaft) oder durch eine hinterlegte Pfandbestellungsurkunde besichert. Da Hypothekarkredite ein geringeres Ausfallsrisiko haben, sind sie günstiger als andere Kredite (z.B. Schalterkredit für Autokauf). Meistens ist im Finanzierungsplan eine Kombination der einzelnen Finanzierungsalternativen vorgesehen (z.B. Wohnbauförderung und Bankkredit oder Bauspardarlehen). 

Förderungen

Das Land Oberösterreich fördert Bau- und Umbaumaßnahmen. Ob Sie Förderungsansprüche haben und in welcher Höhe sich diese bewegen, können Sie einfach und schnell mit dem Wohnbauförderungsrechner kalkulieren.

Der Wohnbauförderungsrechner ist exklusiv für AKOÖ Mitglieder. Zur Anmeldung benötigen Sie nur Ihren Familiennamen und Ihre AK-Oberösterreich-Leistungskartennummer. Sollten Sie diese nicht zur Hand haben, können Sie auch Ihre Sozialversicherungsnummer eintragen.

Zum Wohnbauförderungsrechner

Baukonto

Zu Beginn eines Bauvorhabens wird häufig ein Baukonto zur Bezahlung von Rechnungen und Gebühren eingerichtet. Dabei handelt es sich um ein günstig verzinstes Girokonto mit Überziehungsmöglichkeit. Das Baukonto dient hauptsächlich zur Zwischenfinanzierung (etwa bis beantragte Mittel aus Wohnbau-förderung ausbezahlt werden). Nach Eingang der erwarteten Gelder wird ein eventueller Restsaldo zumeist in einen Bankkredit umgewandelt.

Abgesichert im Alter

Es muss keine Versicherung sein: Vorsorgen ohne Vertragsbindung

Kreditformen

Die "richtige" Finanzierungsform hängt vom konkreten Bedarf ab.

Wohnbauförderungs-Rechner

Exklusiv für AKOÖ-Mitglieder: Kostenlose Berechnung der Wohnbauförderung. Mit uns können Sie rechnen.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK