10.05.2022

Wohnbaukredite – lang­fristige Fix-Zinssätze steigen

Die für Kreditzinsen maßgeblichen Marktzinsen steigen kontinuierlich. Während Kredite mit variabler Verzinsung derzeit noch relativ wenig von dieser Entwicklung betroffen sind, ist seit unserer Erhebung vom März 2022 eine markante Erhöhung der fixen Zinssätze zu beobachten. Da die erhobenen Daten zu Fixzinskrediten nicht mehr aktuell sind, beschränken wir uns auf die Veröffentlichung der Tabelle mit den variablen Zinssätzen. Beachten Sie, dass es sich dabei lediglich um Richtwerte handelt.

Kredite mit variablem Zinssatz (0,2 MB)


Fix oder variabel?

Variable Zinsen werden während der Laufzeit entsprechend einer im Vertrag vereinbarten Formel automatisch angepasst – sowohl nach oben als auch nach unten. Aktuell befinden sich die An­gebote für variable Zinsen auf einem absolut niedrigen Niveau.

Bei guter Bonität gibt es derzeit für einen Kredit über 200.000 Euro und einer Laufzeit von 25 Jahren bei der Unicredit Bank Austria den niedrigsten variablen Zinssatz mit 0,375 Prozent pro Jahr.

Variable Zinsen

Kredite mit variabler Verzinsung eignen sich insbesondere dann, wenn ein gleichbleibendes beziehungsweise nur leicht steigendes Zinsniveau erwartet wird oder die Möglichkeit besteht, durch größere Sonderzahlungen die Kreditlaufzeit stark zu verkürzen. Verhandeln und vereinbaren Sie, dass bei Sonderzahlungen keine Pönale verrechnet wird

Vergleichen Sie Angebote mit ausschließlich variabler Verzinsung unbedingt anhand des effektiven Jahreszinssatzes, der alle Kosten beinhaltet.

Fixe Zinsen

Fixe Zinsen bedeuten Planungs­sicherheit. Die Höhe der monatlichen Raten bleibt für den vereinbarten Zeitraum fix. Je länger der gewünschte Zeitraum mit einem fixen Zinssatz ist, desto höher ist der Zinssatz.

Ist die Kreditlaufzeit länger als der gewählte Fixzinszeitraum, dann erfolgt für die Restlaufzeit eine variable Verzinsung. Bereits zu Vertragsbeginn wird geregelt, wie die Anpassung zu erfolgen hat.

 

Tipp: Zinssätze kombinieren

Auch eine Kombination aus einem niedrigeren variablen Zinssatz mit der Sicherheit eines Fixzinssatzes durch die Teilung des Kreditvolumens auf 2 Kreditverträge kann eine Option sein.

Mindest­standards bei Wohnbaukrediten geplant

Während einerseits die Zinsen niedrig sind, steigen andererseits die Preise für Immobilien ungebremst. Um die Stabilität des Finanzmarktes zu sichern, sind strengere Auflagen für die Vergabe von Wohnkrediten angedacht.

Voraussichtlich ab 01.07.2022 wird die Finanzmarktaufsicht (FMA) verpflichtende Kriterien für die Vergabe von Wohnbaukredite festlegen. Verordnet werden soll eine Ratenzahlung von maximal 40 Prozent des monatlich verfügbaren Nettoeinkommens, eine Beleihungsquote von höchstens 90 Prozent sowie eine Kreditlaufzeit von maximal 35 Jahren.

Sonder­zahlungen

Verbraucher/-innen sind zu jederzeitigen Sondertilgungen (Raten, die zusätzlich geleistet werden) berechtigt. Die Leistung von Sonderzahlungen führt zu einer Verkürzung der Laufzeit und einer Zinsersparnis. 

ACHTUNG

Die gesetzlichen Bestimmungen erlauben es zu vereinbaren, dass für Sonderzahlungen eine Vorfälligkeitsentschädigung (Pönale) von höchstens 1 Prozent des vorzeitig rückgezahlten Betrages zu zahlen ist, wenn die im Kreditvertrag vereinbarte Kündigungsfrist nicht eingehalten wird.

 

Tipp: Fristen verhandeln

Bei variabel verzinsten Krediten sind Banken durchaus bereit, auf die Vereinbarung der gesetzlich zulässigen Kündigungsfrist von höchstens 6 Monaten zu verzichten, wenn Sie diesen Punkt bei den Vertragsverhandlungen ansprechen.
Bei Fixzinskrediten entspricht die Kündigungszeit der vereinbarten Fixzinssatzperiode. Versuchen Sie daher, Freigrenzen für eine jährliche pönalefreie Sondertilgung zu vereinbaren.
Durch Sonderzahlungen verkürzt sich die Laufzeit des Kredites, sie geben Ihnen aber nicht automatisch das Recht, spätere Ratenzahlungen ohne Zustimmung der Bank auszusetzen oder zu reduzieren. Falls sich jedoch die Notwendigkeit für einen geringeren Ratenbetrag ergeben sollte, kann dies dank geleisteter Sonderzahlungen durch eine Neuberechnung der Rate auf Basis der ursprünglich vereinbarten Kreditlaufzeit erreicht werden.

Grundbuch­eintragung – auf die Höhe der Hypothek kommt es an

Üblicherweise wird zur Besicherung des Kredites ein Pfandrecht (Höchstbetragshypothek) im Ausmaß von 120 Prozent bis 140 Prozent des Kreditbetrages im Grundbuch eingetragen. Davon sind 1,2 Prozent an staatlicher Eintragungsgebühr zu entrichten.  

Zu beachten ist im Zusammen­hang mit der Höhe des Pfandrechts die voraussichtlich ab 01.07.2022 maßgebliche Beleihungsquote von 90 Prozent. Demnach ist beispielsweise für einen Kredit über 180.000 Euro ein Min­dest-Pfandrecht im Ausmaß von mindestens 200.000 Euro erforderlich, da nur maximal 90 Prozent des Pfandrechtsbetrages als Kredit zur Verfügung gestellt werden dürfen (Beleihungsquote). 

Kredite: So finden Sie den passenden Kredit

  • Kredite vergleichen: Holen Sie mehrere Angebote ein und achten Sie darauf, dass die gleichen Vo­raussetzungen (Auszahlungsbetrag, Laufzeit, Besicherung, …) gegeben sind.
  • Bestehen Sie bei Angebotseinholung auf Aushändigung der vorvertraglichen Informationen (ESIS-Merkblatt), in denen alle wesentlichen Kreditkonditionen wie Zinssatz, Kosten, verlangte Sicherheiten, Bedingungen vorzeitiger Rückzahlung etc. bekanntgegeben werden und fordern Sie einen detaillierten Tilgungsplan an.
  • Verhandeln Sie nicht nur den Soll-Zinssatz, sondern auch die Nebenkosten.
  • Vereinbaren Sie bei Bedarf mit Ihrer Bank die Möglichkeit von Sondertilgungen ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist und lassen Sie dies im Kreditvertag vermerken. Ohne Sondervereinbarung ist mit einer Pönale in Höhe von bis zu 1 Prozent des vorzeitig zurückgezahlten Betrages zu rechnen.
  • Bedenken Sie, dass Sie ein Vertragsverhältnis über Jahrzehnte eingehen und einen verlässlichen Partner suchen. Achten Sie daher nicht nur auf den Preis, sondern lassen Sie auch „soft facts“ wie die Kenntnisse und Erfahrungen der Kreditberater/-in sowie die Erreichbarkeit und Entscheidungskompetenz der Bankfiliale in die Entscheidung einfließen.

AK hilft beim Angebots­vergleich

Das Vergleichen von Kreditangeboten ist selbst bei guten Vorkenntnissen und intensiver Beschäftigung nicht einfach. Gleichzeitig können Sie durch Verhandeln viel Geld sparen. Gerne geben Ihnen unsere Experten/-innen nach Erhalt der Unterlagen eine telefonische Einschätzung zu den angebotenen Konditionen sowie Tipps für Ihre Verhandlungen.

     

Downloads

Kontakt

Kontakt

Konsumentenschutz
TEL: +43 50 6906 2
Anfrage ...
  • © 2022 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum