28.07.2020

Corona-Cluster in St. Wolf­gang – kosten­lose Stor­nierung möglich?

In St. Wolfgang im Salz­kammergut sind in den letzten Tagen Covid-19 Infektionen angestiegen. Rund um Tourismus­praktikanten und Tourismus­praktikantinnen hat sich ein Cluster entwickelt. Viele verunsicherte Konsumentinnen und Konsumenten wollen den Aufenthalt rund um den Wolfgangsee stornieren und melden sich beim Konsumentenschutz der Arbeiterkammer OÖ. Ein kosten­loses Storno ist aber derzeit kaum möglich.

Tourismus­betriebe betroffen

Seit vergangener Woche hat sich am Wolfgang­see ein Covid-19 Cluster gebildet. Aktuell wurde bei mehr als 60 Personen eine Infektion nachgewiesen. Problematisch ist, dass die Betroffenen in Tourismusbetrieben beschäftigt sind. Aus diesem Grund wollen viele Kons­umentinnen und Konsumenten den Aufenthalt in St. Wolfgang oder den anderen Touristenorten am Wolfgangsee stornieren. Idealerweise ohne die Stornokosten bezahlen zu müssen.

Storno kann teuer werden

  • Generell gibt es Geld zurück, wenn das Hotel zum gebuchten Zeitpunkt geschlossen ist (etwa durch eine behördliche Maßnahme) und die gebuchte Leistung nicht erbracht wird.

  • Gleiches gilt, wenn etwa die Urlaubsregion in Folge von Quarantän­emaßnahmen nicht erreicht und der Urlaub somit nicht angetreten werden kann.

  • Trauen sich Konsumentinnen und Konsumenten nicht mehr an den Wolfgangsee zu fahren und wollen den Urlaub aus Angst vor einer möglichen Infektion nicht antreten, werden Storno­kosten fällig. Furcht ist kein Grund kostenlos zu stornieren.

Fragen Sie direkt beim Ho­tel an!

Haben sich seit der Buchung und dem Aufent­halt jedoch wesentliche Umstände verändert, die das Festhalten an der Reise unzumutbar machen, kann möglicherweise mit dem Wegfall der Geschäfts­grundlage argumentiert werden. Wenn Konsumentinnen und Konsumenten in der nächsten Woche direkt nach St. Wolfgang fahren, der Urlaub also unmittelbar bevorsteht, ist eine solche Argumentation denkbar.

Da seitens der Behörde aber keine Maß­nahmen (wie etwa Schließung der Betriebe) angedacht sind, wird es schwierig werden, diese oder eine andere Argumentation durchzusetzen.

TIPP

Konsumentinnen und Kon­sumenten, die den Urlaub nicht am Wolfgangsee antreten möchten, sollen mit der Unter­kunft Kontakt aufnehmen. Viele Betriebe sind entgegenkommend und bieten kundenfreundliche Lösungen an.

Kontakt

Kontakt

Konsumentenschutz
TEL: +43 50 6906 2
E-MAIL: konsumentenschutz@akooe.at
  • © 2020 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum