15.09.2022

Auto­reparatur – Preise vergleichen lohnt sich!

Die Konsumentenschützer/-innen der AK OÖ haben die Kosten der Arbeitsstunde eines Kfz-Mechanikers, eines Kfz-Spenglers und eines Kfz-Lackierers und der „Pickerl-Überprüfung“  in oberösterreichischen Werkstätten erhoben.

Die Preise variieren stark: Werden für die Pickerl-Überprüfung im günstigsten Bezirk (Schärding) durchschnittlich 50 Euro verrechnet, betragen die Kosten in Wels 63 Euro. Und die teuerste Mechanikerstunde kostet im Vergleich zur günstigsten fast das Dreifache!

Preisvergleich: Stundensätze und Pickerlkosten in Autoreparaturwerkstätten (0,7 MB)

Was kostet eine Arbeitsstunde?

Im Durchschnitt kostet der Mechaniker 107 Euro pro Stunde, der Spengler 152 Euro und der Lackierer 156 Euro.

Die Bandbreite bei Mechanikern reicht von 63 Euro bis 180 Euro, bei Spenglern von 70 Euro bis 199 Euro und bei Lackierern von 80 Euro bis 200 Euro.

Die günstigste Kfz-Mechaniker-Stunde bietet für 63 Euro die Firma KFZ Schiestl Christian aus Handenberg (Bezirk Braunau) an.

Bei Spenglerarbeiten schneidet die Firma Vrzal und Weitgasser (Bezirk Braunau) mit 70 Euro am besten ab.

80 Euro kostet die günstigste Stunde eines Kfz-Lackierers -  bei ad Auto Dienst Weiß GmbH (Bezirk Freistadt).

HINWEIS

 Im Vergleich zu 2021 sind die Stundensätze um rund 8 Prozent angehoben worden.

Pickerl: Überprüfung nach §57a

 
Im Durchschnitt werden dafür 57 Euro in verrechnet. Die Bandbreite der Kosten liegt zwischen 40 Euro bis 76 Euro. 4 Werkstätten verrechnen bei Dieselfahrzeugen mehr als bei Benzinern.

Rabatte bei Autofahrerklubs - jedoch nur für Mitglieder

Für die Pickerl-Überprüfung mit Plakete verlangt der ARBÖ in ganz Oberösterreich 60 Euro der ÖAMTC 49,30 Euro. Der Stundensatz eines Mechanikers beträgt beim ARBÖ in der ersten Stunde 75,15 Euro, danach 100,20 Euro. Beim ÖAMTC sind keine Reparaturen möglich!

Sparen Sie - unsere Tipps

  • Verlangen Sie vor Auftragserteilung einen schriftlichen Kostenvoranschlag. Dieser ist grundsätzlich kostenlos, außer die Werkstatt weist vorher darauf hin (etwa in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen).

  • Die Stundensätze hängen teilweise von der Automarke beziehungsweise Modell- oder Leistung ab.

  • Die Fehlersuche durch eine Werkstätte ist grundsätzlich nicht kostenlos. Legen Sie schriftlich eine Preisobergrenze fest.

  • Lassen Sie sich durchgeführte Reparaturarbeiten erklären und besprechen Sie Unklarheiten in der Rechnung sofort bei Übernahme.

  • Pickerl-Überprüfungen werden im Rahmen eines (Jahres-) Service von manchen Unternehmen gratis oder verbilligt durchgeführt. Fragen Sie nach!

Jetzt kostenlosen AK Newsletter abonnieren!

Wir informieren Sie gerne regelmäßig über Aktuelles zum Thema Konsumentenschutz. 


Downloads

Kontakt

Kontakt

Konsumentenschutz
TEL: +43 50 6906 2
Anfrage ...
  • © 2022 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum