Pflege­stipendium: Ein Zu­schuss zur Pflege­aus­bildung

Im Rahmen der Pflegereform fördern Bund beziehungsweise das Land OÖ Personen, die ab September 2022 eine Ausbildung im Pflegebereich beginnen oder bereits an einer Ausbildung teilnehmen. Dieser Zuschuss zur Ausbildung wird als "oö. Pflegestipendium" bezeichnet.

Wer hat An­spruch auf das oö. Pflege­stipendium?

Anspruch haben Personen, die an einer oberösterreichischen Ausbildungseinrichtung eine der unten genannten Pflegeausbildungen absolvieren und keine Leistungen der materiellen Existenzsicherung vom Arbeitsmarktservice (AMS) erhalten.

Ein Hauptwohnsitz in Oberösterreich ist nicht erforderlich.

Keinen Anspruch haben Personen, die 

  • eine Ausbildung in anderen Bundesländern absolvieren.
  • eine Spezialisierung nach dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz durchlaufen (etwa Intensivpflege oder Kinder- und Jugendlichenpflege).
  • die Ausbildung vor September 2022 abgeschlossen haben.
  • für ihre Ausbildung eine der folgenden AMS-Leistungen erhalten:
    Arbeitslosengeld oder Notstandshilfe, Beihilfe zur Deckung des Lebensunterhalts (DLU), Stiftungsarbeitslosengeld, Fachkräftestipendium, Weiterbildungsgeld oder Bildungsteilzeitgeld, Umschulungsgeld


    Infos zum "AMS-Pflegestipendium"

    Personen, die an AMS-Ausbildungen im Pflegebereich teilnehmen, können ab Jahresbeginn 2023  das "AMS-Pflegestipendium" beantragen. Bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen wird dieses Stipendium mindestens Euro 1.400 betragen. Der Antrag ist vor Start der Ausbildung zu stellen. ACHTUNG: Neben dem "AMS-Pflegestipendium" kann kein "Oö. Pflegestipendium" bezogen werden.

    Sobald die Einzelheiten bekannt sind, werden wir diese veröffentlichen.

Pflege­stipendium: Dauer und Höhe 

Das oö. Pflegestipendium beträgt 600 Euro monatlich. Es wird 12 Mal im Jahr und höchstens für die Mindestausbildungsdauer ausbezahlt:

AusbildungAuszahlungs­dauer
  • Fachsozialbetreuung Altenarbeit
    für Schüler/-innen im 4. Jahr einer 
    Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule in OÖ
12 Monate
  • Fachsozialbetreuung Altenarbeit
  • Fachsozialbetreuung Behindertenarbeit
  • Fachsozialbetreuung Behindertenbegleitung

(auch bei Teilzeit-Ausbildungen)

24 Monate
  • Diplomsozialbetreuung Altenarbeit
  • Diplomsozialbetreuung Behindertenarbeit
  • Diplomsozialbetreuung Familienarbeit
36 Monate
  • Pflegeassistenz
12 Monate
  • Pflegefachassistenz
24 Monate
  • Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflege
36 Monate
  • Bachelor-Studium Gesundheits- und Krankenpflege
36 Monate

Wird die Ausbildung zum Beispiel wegen Schwangerschaft oder Karenz unter- beziehungsweise abgebrochen, muss unmittelbar - ohne unnötigen Aufschub - eine Meldung an die Auszahlungsstelle erfolgen. Bei unmittelbarer Meldung ist mit keiner Rückzahlung samt Verzinsung zu rechnen.

Das oö. Pflegestipendium zählt nicht als Einkommen und ist von allen bundesgesetzlichen Abgaben und Sozialversicherungsbeiträgen befreit.

Auf die Gewährung dieses Zuschusses besteht kein Rechtsanspruch.

HINWEIS

Auch Arbeitnehmer/-innen, die eine der angeführten Ausbildungen in Oberösterreich neben der Arbeit absolvieren, erhalten das oö. Pflegestipendium.

So stellen Sie den Antrag

Der Antrag ist mittels Antrags­formular zu stellen. Beizulegen ist eine Bestätigung der Ausbildungseinrichtung über die begonnene beziehungsweise laufende Ausbildung.

Informationen zur Antragstellung und die entsprechenden Formulare finden Sie unter www.ooe-pflegestipendium.at

BEACHTEN SIE

Der Antrag muss innerhalb der ersten 6 Monate nach Kursbeginn gestellt werden, da rückwirkend maximal höchstens 6 Monate ausbezahlt werden.

Kein oö. Pflegestipendium gibt es für Ausbildungszeiten vor September 2022 und für Anträge, die erst nach Abschluss der Ausbildung gestellt werden.

Informationen

Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Soziales und Gesundheit
Abteilung Soziales
Bahnhofplatz 1, 4021 Linz

Telefon-Nummer: +43 732 7720 15221
E-Mail:                     so.post@ooe.gv.at

Weitere Informationen zum oö. Pflegestipendium finden Sie auf der Webseite www.ooe.pflegestipendium.at.

Förderungen

Bei Erfüllung der jeweiligen Voraussetzungen sind neben dem oö. Pflegestipendium eventuell folgende Förderungen möglich:

Kontakt

Kontakt

AK Bildungsberatung in OÖ
TEL: +43 50 6906 1601
E-MAIL: bildungsinfo@akooe.at
... mehr

Das könnte Sie auch interessieren

Sozialberufe

So­zi­al­be­ru­fe­ge­setz, Al­ten­ar­beit, Be­hin­der­ten­ar­beit und -be­glei­tung, Fa­mi­li­en­ar­beit, Heim­hil­fe, So­zi­al­päd. Fach­betreu­ung

Gesundheitsberufe

Wachs­tums­bran­che, Pflegefachassistenz, Ge­sund­heits- und Kran­ken­pfle­ge, Ge­burts­hil­fe, Ge­ho­be­ne Dienste, Medizinische Assistenzberufe

  • © 2022 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum