Gesundheitsberufe - hier registrieren lassen

Wenn Sie aufgrund Ihrer Berufsausübung Mitglied der Arbeiterkammer sind, müssen Sie sich bei der Arbeiterkammer im Bundesland Ihres Dienstortes registrieren lassen. 

Wer wird erfasst?

Berufsgruppen, die ins Register für Gesundheitsberufe eingetragen werden:

Berufsangehörige der Gesundheits- und Krankenpflege

  • Gehobener Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege
  • Pflegefachassistenz
  • Pflegeassistentin und Pflegeassistent (ehemals Pflegehelferin und Pflegehelfer)
    Darunter fallen auch:
    • Diplomsozialbetreuerin und Diplomsozialbetreuer Altenarbeit
    • Diplomsozialbetreuerin und Diplomsozialbetreuer Behindertenarbeit
    • Diplomsozialbetreuerin und Diplomsozialbetreuer Familienarbeit
    • Fachsozialbetreuerin und Fachsozialbetreuer Altenarbeit
    • Fachsozialbetreuerin und Fachsozialbetreuer Behindertenarbeit

Berufsangehörige der gehobenen medizinisch- technischen Dienste

  • Diätologen/-innen
  • Ergotherapeuten/-innen
  • Logopäden/-innen
  • Orthoptisten//-innen
  • Physiotherapeuten/-innen
  • Biomedizinische Analytiker/-innen
  • Radiologie Technologen/-innen

Wo wird registriert?

In Oberösterreich bietet Ihnen die Arbeiterkammer folgende Registrierungsmöglichkeiten an:

In Schulen
Bitte informieren Sie sich in Ihrer Schule!

In der Zentrale der AK Oberösterreich und in den AK Bezirksstellen

Kammer für Arbeiter und Angestellte für Oberösterreich

Volksgartenstraße 40, 4020 Linz

Montag - Donnerstag: 07:30 Uhr - 16:00 Uhr
Freitag:                           07:30 Uhr - 13:30 Uhr

Bitte vereinbaren Sie für die Registrierung in der AK Linz und den AK Bezirksstellen unbedingt vorher einen Termin!

ACHTUNG

Bringen Sie unbedingt zur Registrierung den bereits digital ausgefüllten und ausgedruckten Antrag zu Ihrem vereinbarten Termin mit!
(Den Antrag finden Sie in der rechten Spalte.)

Welche Dokumente werden benötigt?

Berufstätige benötigen für die erfolgreiche Registrierung nur folgende Nachweise in Original:

Wenn Sie erst nach dem 1. Juli 2018 zu arbeiten begonnen haben, benötigen Sie zusätzlich folgende Unterlagen im Original:

Nachweis der Vertrauenswürdigkeit (Strafregisterbescheinigung aus Österreich [Infos dazu auf help.gv.at])

  • Falls Sie sich in den vergangenen 5 Jahren mehr als 6 Monate in einem anderen Land aufgehalten haben:
    • Strafregisterauszug/Führungszeugnis aus dem jeweiligen Land
    • Disziplinarstrafregisterbescheinigung (Zuverlässigkeitsnachweis), wenn Sie in einem Gesundheitsberuf tätig waren
  • ärztliches Zeugnis über die gesundheitliche Eignung
  • Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse, sofern sich diese nicht aus der Ausbildung oder dem Berufsweg ergeben

Bei persönlicher Antragstellung sind die Unterlagen im Original oder in beglaubigter Kopie vorzulegen. Fremdsprachigen Nachweisen ist auch eine beglaubigte Übersetzung durch gerichtlich beeidete Dolmetscherinnen beizulegen.

Nach der inhaltlichen Überprüfung aller vorgelegten Unterlagen, erhalten Sie von der Registrierungsbehörde eine Bestätigung. Mit dieser können Sie in Ihrem Gesundheitsberuf tätig werden.

Sie erhalten alle vorgelegten Unterlagen umgehend zurück.

Achtung

  • Die Nachweise dürfen bei Antrag NICHT älter als 3 Monate sein!
  • Der Antrag auf Registrierung kann NICHT per E-Mail oder auf dem Postweg eingereicht werden!

Der Berufsausweis

Nach dem erfolgreichen Registrierungsverfahren erfolgt die Zustellung des Berufsausweises per Post. Die Registrierung und der Berufsausweis sind dann 5 Jahre gültig. Vor Ablauf erhalten Sie rechtzeitig ein Erinnerungsschreiben von der Registrierungsbehörde.

Nicht AK-Mitglieder und Online-Registrierung 

Alle anderen Berufsangehörigen (wie etwa kein Mitglied der Arbeiterkammer, freiberuflich Tätige oder ehrenamtlich Tätige) müssen sich bei der Gesundheit Österreich GmbH registrieren lassen.

Gesundheit Österreich GmbH
TEL:               +43 1 51561 810
E-MAIL:         gbr@goeg.at
WEBSITE:      Gesundheit Österreich

Die Online-Antragstellung ist unter www.gesundheit.gv.at möglich. Für den Zugang zur Online-Registrierung benötigt man eine Handysignatur oder eine Bürgerkarte.

Alle erforderlichen Dokumente (beispielsweise Ausweisfoto, Unterschriftsblatt, Reisepass, Qualifikationsnachweis, sofern erforderlich: Heiratsurkunde, Vertrauenswürdigkeit, Nachweis der gesundheitlichen Eignung, Nachweis der deutschen Sprache,) müssen selbstständig hochgeladen werden. Ein eigener Antrag ist hier nicht erforderlich.
Nähere Informationen unter Ausfüllhilfe Onlineantragstellung

  • © 2019 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum