Invaliditäts- oder Berufsunfähigkeitspension für Menschen, die vor dem 1. Jänner 1964 geboren sind.

Wenn Sie vor dem 1. Jänner 1964 geboren sind, können Sie bei geminderter Arbeitsfähigkeit vor dem Regelpensionsalter in Invaliditätspension (ArbeiterInnen) oder in Berufsunfähigkeitspension (Angestellte) gehen.

Voraussetzungen

Ob bei Ihnen Invalidität oder Berufsunfähigkeit vorliegt, entscheidet vor allem eine ärztliche Begutachtung, die Ihre Leistungsfähigkeit feststellt. 

Die Invalidität oder Berufsunfähigkeit muss voraussichtlich mindestens sechs Monate andauern und Sie brauchen bestimmte Mindestversicherungszeiten (Wartezeit).  

Downloads

Links

Kontakt

Kontakt

AK Rechtsberatung
Volksgartenstraße 40
4020 Linz
TEL: +43 50 6906 1
Anfrage ...

Das könnte Sie auch interessieren

Mann mit Krücken © DanRace, stock.adobe.com

Rehabilitations- und Umschulungsgeld

Wenn Sie vorübergehend zu krank zum Arbeiten sind, helfen Ihnen die Österreichische Gesundheitskasse oder das AMS finanziell.

Frau mit traurigem Blick auf Geldmünzen © Picture-Factory, stock.adobe.com

Sozialhilfe statt Mindes­tsicherung

Die Sozial­hilfe ersetzt ab 1.1.2020 die Bedarfs­orientierte Mindest­sicherung in Ober­österreich.

Ausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson © Fotolia.com, jörn buchheim

Arbeitsplatz-Evaluierung

Jeder Arbeitgeber ist verpflichtet, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer in sämtlichen arbeitsbezogenen Aspekten sicherzustellen und laufend zu optimieren.

  • © 2022 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum