21.03.2018
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Insolvenz: Leichtfried Frisuren Gesellschaft m.b.H.

Das Landesgericht Linz hat über die Leichtfried Frisuren Gesellschaft m.b.H. am 12.12.2017 ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet. Betroffen sind rund 145 Arbeitnehmer/-innen.

Was bisher geschah

Die Insolvenzexperten der Arbeiterkammer Oberösterreich haben unmittelbar nach Eröffnung des Sanierungsverfahrens Kontakt mit der Masseverwaltung aufgenommen.

Am 09.12.2017 hat die allgemeine Informationsversammlung im Betrieb stattgefunden. Im Anschluss gab es Einzelgespräche mit allen Mitarbeiter/-innen.

Die offenen Löhne und Gehälter sowie die Weihnachtsremuneration wurden bei Gericht angemeldet und bei der IEF-Service GmbH beantragt. Diese Ansprüche wurden bereits großteils ausbezahlt.

Am 27.02.2018 wurden 2 Unternehmensbereiche geschlossen:

  • 3352 St. Peter in der Au, Hofgasse 3
  • 3100 St. Pölten, Daniel-Gran-Straße 32

Am 02.03.2018 fand die erste Tagsatzung vor dem Landesgericht Linz statt in welcher die Fortführung des Unternehmens beschlossen wurde. 

Wie geht es weiter

06.04.2018

Sanierungsplan-Tagsatzung

In dieser Tagsatzung wird über den angebotenen Sanierungsplan von 20 % abgestimmt.

Insolvenzsteuer

Alle beantragten und vom Insolvenzfonds bezahlten Ansprüche (Ausnahme Abfertigung alt) wurden beziehungsweise werden mit der pauschalen Insolvenzsteuer besteuert. Die endgültige Besteuerung erfolgt jeweils im Rahmen der verpflichtenden Arbeitnehmerveranlagung

Was Sie beachten sollten

  • Gehen Sie Ihrer Arbeit wie bisher nach. Damit sichern Sie Ihre Ansprüche.

  • Sollten Sie zwischenzeitig Ihr Arbeitsverhältnis lösen wollen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

  • Bitte geben Sie diese Informationen an Kollegen/-innen weiter, die sich derzeit im Krankenstand, in Karenzurlaub etc. befinden!

Zuständigkeiten

Arbeiterkammer OÖMasseverwalter
Mag. Margit Göbl
Arbeiterkammer OÖ
Volksgartenstraße 40
4020 Linz

TEL: +43 50 6906 2364
E-MAIL: insolvenzrecht@akooe.at
Mag. Rene Lindner
Rechtsanwalt
Am Winterhafen 11
4020 Linz

TEL: +43 732 7840800
FAX: +43 732 7840804
E-MAIL: insolvenz@ra-hlp.at


Insolvenzentgelt und Pflichtveranlagung

Wer Geld aus dem Insolvenz-Entgelt-Fonds bekommen hat und über der Steuergrenze liegt, muss eine Arbeitnehmerveranlagung machen.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK